Ausstellung „Moskau – Berlin. Seiten der Geschichte“ im Museum Berlin-Karlshorst

  • By DRF
    In
    Jun 06, 2016
    0 Comments

    Ausstellung „Moskau – Berlin. Seiten der Geschichte“ im Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst vom 10. bis 19. Juni 2016

    Die jahrhundertelange Geschichte der Beziehungen zwischen Russland und Deutschland ist reich an denkwürdigen Ereignissen und Beispielen für eine fruchtbare gegenseitige Einflussnahme. Das ist gilt auch für die Hauptstädte beider Staaten. Die vielfältigen Verflechtungen der Geschichte Moskaus und Berlins können anhand der Dokumente und Illustrationen nachvollzogen werden, die in dieser Ausstellung zu sehen sind.

    Die Schau gliedert sich in drei Abschnitte. Die erste Abteilung erzählt über die wichtigsten politischen Ereignisse in der Geschichte der Beziehungen Moskaus und Berlins.

    Den wissenschaftlichen Kontakten ist der zweite Teil der Ausstellung gewidmet. Der dritte Teil informiert über die zahlreichen Organisationen und Einrichtungen, die in Moskau auf Initiative deutscher Bürger geschaffen wurden.

    Die Dokumente aus verschiedenen Moskauer Archiven über die vielfältigen Kontakte Moskaus und Berlins werden durch Fotos aus beiden Hauptstädten ergänzt.

     

    Organisatoren der Ausstellung:

    Moskauer Stadtregierung,

    Hauptverwaltung der Archive der Stadt Moskau,

    Departement für außenwirtschaftliche und internationale Verbindungen der Stadt Moskau

     

    Teilnehmer der Ausstellung:

    Zentrales Staatsarchiv der Stadt Moskau,

    Staatsarchiv der Russischen Föderation,

    Russisches Staatsarchiv für alte Dokumente,

    Staatliche öffentliche historische Bibliothek Russlands

     

    Adresse: Zwieseler Straße 4, D-10318 Berlin-Karlshorst

    Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr

    Webseite: http://www.museum-karlshorst.de

  • Sponsoren und Partner

    ads
  • VIDEOS VON DEN FESTTAGEN